Bitcoin und die politische Sicht auf die Welt

Update am 8.1.2021: Quellenangaben für Nachhaltige Bitcoin wurden hinzugefügt
Update am 3.1.2021: Ich habe den Artikel um eine Instagram-Umfrage und weitere Artikel, die ich auch von Freunden erhalten habe, erweitert

Letztes Jahr war wieder eines dieser Jahre, wo ich mich etwas ausführlicher mit dem Thema Bitcoin beschäftigt habe. Wir haben im Podcast sogar eine komplette Folge darüber gemacht.

Vor ein paar Tagen machte ich mir dann doch noch mal ein paar Gedanken. Es gibt ja immer wieder Statistiken zum Thema Umweltverträglichkeit von Bitcoin (natürlich wusste ich schon vorher, dass das alles nicht so toll ist), aber über die ideologische Einstellung „der Szene“ wusste ich nichts.

Also einfach mal die Suchmaschine aufgemacht und „Feminism Bitcoin“, oder „Bitcoin Political View“ aufgemacht. Irgendwo muss ich ja anfangen.
Natürlich kommt mir da viel rechter Quatsch entgegen und auffallend wenig Gegenstimmen. Ein Artikel der NYTimes fällt dabei auch heraus, der aber keinen großen Scope hat.

Ich kenn auch die Bezeichnung „Bitcoinbros“. Männer, die Gatekeeping betreiben, nichts von politischen Ansichten wissen wollen, aber Staaten doof finden und Frauen als den Ursprung allen Übels ansehen. Aber wo finde ich die Gegenbewegung?

Oder ist die grundsätzliche Weltanschauung der Bitcoin Community grundlegend elitär, egoistisch und eher Rechtsaußen?

Ich höre mich mal um…

Ich dachte mir, dass ich bei meinen Freunden/Kollegen/Followern auf Instagram eine Umfrage dazu mache. Von 36 Leuten besaßen 8 Bitcoin und 28 keine. 25 machten eine weitere Umfrage und stimmten bei der Frage “Bitcoin ist eine Bereicherung für unsere Welt” mit 10 für “Ja” und 15 für “Nein”.
Das ist natürlich keine total ausgetüftelte Umfrage, aber zeigt mir zumindest die Grundstimmung in meinem Umfeld.

Natürlich hatte ich auch ein paar Unterhaltungen wegen meiner Posts. In einer Unterhaltung gab es den Gedankengang, dass Bitcoin wahrscheinlich viel früher bei Rechten beliebt ist. Hier finden wir eher die Staatenfeindlichkeit und die Angst vor einem “Staat im Staate”, sodass eine dezentrale Währung wie Bitcoin wie gerufen kommt. Natürlich finden wir auch bei Linken eine Staatenfeindlichkeit, laut Verfassungsschutzbericht von 2019 allerdings nur bei Anarchisten und Kommunisten.

Sie sind konsequent staatsfeindlich und wollen die parlamentarische Demokratie unmittelbar durch eine „basisdemokratisch“ organisierte Gesellschaft ersetzen.

Verfassungsschutzbericht 2019

Im Bezug auf Bitcoin finden wir die Gruppe der “Krypto-Anarchisten”, die dem Libertarismus Nahe stehen. Hier wirds kompliziert, denn Liberatismus ist für mich wieder eine komplett eigene Welt. Laut Wikipedia-Artikel sehen wir aber eine Ännäherung an die rechte Szene.

Grüne Bitcoin?

Über die Umweltverträglichkeit von Bitcoin höre ich immer wieder das Argument, dass Gold ja viel schlimmer in der Herstellung ist. Chemikalien und Transport kommen bei der Entstehung noch hinzu. Das stimmt, doch finde ich die Meinung (wie in dem Podcast Freakshow Ausgabe 255 gesagt), dass einfach saubere Energie in Zukunft genutzt wird und dann ist alles gut, sehr bequem. In China sind die meisten Bitcoin Miner zu finden und dieses Land interessiert sich nicht sehr darum, wie der Strom produziert wird. Und selbst wenn das Mining sich wieder auf andere Länder verteilt, sollten wir auch global auf erneuerbare Energien umstellen, um wirklich grüne Bitcoin zu minen (Link zur Quellenangabe).

Es gibt übrigens auch komplett negative Stimmen, die in Bitcoin eher die Wiederholung alter Fehler sehen. Es war zwar mal Anders gemeint, aber seht wo wir jetzt stehen.

The more scalable the network becomes, the more centralized it becomes, until ultimately a “scalable” cryptocurrency would be doing things exactly the same way as a credit card processor.

[Cryptography] Bitcoin is a disaster.

Der Kaninchenbau ist ziemlich tief. Ich bin mir selber eher im Unklaren, was die Zukunft Bitcoin bringen wird und das kann auch niemand sagen. Ich persönlich würde gerne mehr öffentliche Stimmen aus der politisch linken Ecke zu dem Thema hören, um dann noch einmal auf dem Thema herumzudenken.

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik könnt ihr mich gerne bei Mastodon oder Twitter ansprechen.

Quellenangaben für das Thema “erneuerbare Energien und Bitcoin” (danke Dennis):