Wir kennen das. Denken wir an Audio, denken wir an Kopfhörer, denken wir an Stereo. Im besten Fall denken wir an ein 5.1 Surround System.

Dinge fliegen hörbar von links nach rechts, das Raumschiff feuert auf der linken Seite seinen Laser ab. Ich war immer begeistert von den Dolby Digital Intros im Kino oder auf DVD.

 

Surround Systeme werden heute im Kino oder Zuhause genauso genutzt wie vor mehreren Jahren. Dabei ist eine andere Technik zwar nicht massentauglich, dafür viel beeindruckender. Nicht massentauglich? Sie funktioniert nur für eine Person und kann nicht für über mehrere Lautsprecher reproduziert werden.

Die Rede ist hier von binauralem Audio, oder auch 3D Audio. Ich möchte mit diesem Artikel auf diese Technik aufmerksam machen.

originalkopf mikrofon

Ich nutze diese Technik für die Klangfassade und kann eine binaurale Aufnahme meiner Umgebung für den Hörer anbieten. The Verge haben einen ziemlich guten und sehenswerten Beitrag über die Technik gemacht.

Erst jetzt, mit der Entwicklung der VR Brillen, kommt ein wenig Fahrt in diese Technik. Denn eigentlich möchten wir Umgebungen nicht nur aufnehmen, sondern auch generieren.

Für Unity3D gibt es mittlerweile eine Reihe von Plugins, die Audioquellen im Raum platzieren können. Es scheint immernoch schwierig und rechenintensiv zu sein, doch sehe ich viel Potenzial.

 

Ich habe für ein Projekt, welches ich demnächst hier vorstellen werde, auch ein wenig mit 3D Audio experimentiert. Es ist wirklich eine Kunst für sich die Objekte richtig zu platzieren, um eine gute Illusion zu schaffen.

In nächster Zeit werden wir noch mehr von dieser Technik hören und vielleicht noch einige Durchbrüche erleben.

Hier noch ein paar interessante Links: