Am ersten Aprilwochenende war ich bei Mozilla Berlin und habe zusammen mit den anderen Teilnehmern einige Screencasts des MDN lokalisiert.

Mein erster DocSprint und mein erster richtiger Kontakt mit Mozillians. Was sind das für Leute und wird das Event genauso anstrengend werden wie die letzten beiden Wochenenden, an denen ich 72 Stunden gearbeitet habe?

Bei diesem Sprint lernte ich zwei Gruppen kennen. Einmal das Mozilla Developer Network (MDN), welches Informationen zu HTML, CSS, APIs für Websites und HTML5-Apps anbietet und einmal den Mozilla Support (SuMo). Beide haben das Problem, dass die Seiten in Englisch geschrieben sind und üblicherweise von dem Autor nicht in andere Sprachen übersetzt werden kann. Hier kommt der Community Gedanke von Mozilla ins Spiel, denn die Seiten können von den Mozillians lokalisiert werden und beispielsweise auch in Deutsch angeboten werden.

Unser Ziel für dieses Wochenende war also die deutsche Lokalisierung.

Und so hat es sich ergeben, dass meine Stimme unter anderem die JavaScript-Umgebung im Firefox erklärt.

Die Aufnahme gelang durch einige Filz-Stellwände erstaunlich gut. Natürlich war es ein Highlight für alle Anwesenden ein kleines Aufnahmestudio für Screencasts zu haben.

Ich hoffe, dass ich als frischgebackener Mozillian noch ein paar weitere Dinge in dieser Richtung machen kann.