Das Twitter zur Zeit nicht gerade freundlich zu seinen Nutzern ist, hat sicherlich nun jeder mitbekommen. Das Twitter Geld verdienen will, wirft ihnen auch keiner vor. Aber die Art wie sie versuchen die User auf ihren Web-Dienst zu ziehen und nach und nach jeden Client und jeden Dienst der an der Twitter-API hängt abschneiden macht wütend.

Doch die Nerdherde ist schon weitergezogen und hat sich neue Plattformen gesucht, die sie zur Kommunikation nutzen. Der eine Dienst ist wahrscheinlich schon bekannt, denn es handelt sich um App.net und wird gerade sehr durch gute Apps und Presse gehyped. Auf App.net wird es niemals Werbung geben, da man als User 36$ pro Jahr zahlt und damit den Zugriff auf ein twitterähnliches, mit 256 Zeichen pro Statusupdate ausgestattetes, Netzwerk hat.

Das andere Netzwerk nennt sich Tent.io, ist kostenlos und möchte, dass die User sich auf den selbst gehosteten Servern versammeln, um sich dort auszutauschen. Das System ist dem von Jabber nicht unähnlich und hätte die Chance auf ein paar mehr User, wenn endlich die ersten Apps rauskommen. Für Leute, die das ganze nicht selber hosten wollen/können bietet sich unter Tent.is die Möglichkeit sich einfach anzumelden und an dem treiben auf dem Server teilzunehmen.

Meine Meinung? App.net wird sich durchsetzen, da es die breite Masse auf seiner Seite hat. Auf lange Sicht wird Twitter immer mehr User haben, die einfach nur genervt auf andere Netzwerke wechseln… und warum nicht dafür ein wenig Geld geben, statt Werbung konsumieren zu müssen?