Etwas verspätet schreibe ich jetzt auch meinen Beitrag zum Klub Dialog vom letzten Donnerstag.

Was ist dieser Klub Dialog, der sich mit den Worten „Mehr Austausch, mehr Verbindung, mehr Sichtbarkeit, mehr Gewicht“ präsentiert, eigentlich? Kurz gesagt bietet der Klub Dialog den kreativen in Bremen eine Plattform um Kontakte zu knüpfen um sich selbst und ihre Arbeit zu präsentieren. Eine gute Sache fand ich, als ich das erste mal davon hörte und begab mich zur „Open Space“.

Hier hatten sich fünf interessante Teilnehmen angekündigt, die sich in jeweils 7 Minuten vorstellten. Durch das Programm wurde man von Freddy Radeke geführt.

Interessant fand ich die verschiedenen Vortragsstile. Während manche vollkommen unvorbereitet auf die Bühne stolperten, hatten manche ein komplettes Video oder Trailer ihrer Arbeiten geschnitten. Am Ende jedes Vortrages konnte man einen Anti-Stress-Ball auf einen großen „Like-Button“ werfen, wenn einem der Vortrag gefallen hat (was mal mehr und mahl weniger in ein bombardement des Buttons führte).

Ich habe an diesem Donnerstag einen unterhaltsamen Abend gehabt, der mir einen Einblick in das kreative Bremer Leben gab.Das kreative Leben in Bremen ist viel lebendiger als man manchmal denkt und man wird hier viel verpassen, wenn man nach Hamburg oder Berlin auswandert.