Ich besitze jetzt schon seit einem Monat das

Nexus S von Google.

Es ist natürlich etwas ungewohnt mich, als alten iOS-Verfechter, mit einem Android Handy durch die Gegend laufen zu sehen und ich gebe zu, dass ich selber von mir überrascht war. Ich entschied mich bewusst gegen ein iPhone und wollte mich nicht in die Reihe von Menschen in der S-Bahn stellen, die mit ihrem iPhone 4 einer glorreichen Werbekampagne folgen und sich fast sämtlicher Telefonsorgen entledigen. Denn eines kann man sagen: iOS ist für mich das fortschrittlichste Handy-Betriebssystem, welches man heutzutage auf seinem Handy haben kann.

Ich bin iOS Benutzer seit der Version 1.1 und kam mit dem iPod touch in die damalige noch sehr eingeschränkte Welt hinein. Ich wollte also auch ein wenig meinen Horizont erweitern und wagte diesen Schritt.

Wie fühlt es sich also an?

Nach dem man die Simkarte eingelegt und sein Google-Konto eingerichtet hat, konnte ich sofort aus dem Haus gehen und mich auf den Weg nach Verden machen um ein paar Freunde zu treffen. Dort holte ich mir einen Satz voller Handynummern von meinen Freunden und machte Kontaktfotos von ihnen mit der (wirklich guten) Kamera. Schon an diesem Abend merkte ich, dass der Akku sehr lange halten wird, was sich auch bestätigte (ich kann mein Handy von 08:00 Uhr bis 01:00 Uhr ganz normal benutzen).

Am Sonntag begab ich mich dann auf Erkundungstour durch den Android-Market und war überrascht wie viele alte bekannte vom iOS ich dort traf (Wunderlist, Angry Birds…) und fühlte mich sofort heimisch. Ein großes Lob muss ich hier an die konsequente Einbindung der Google-Dienste aussprechen und die faszinierende Funktion, Apps über irgendeinen Browser am großen Computer auf das Nexus zu installieren. Ganz ohne Kabel!.

Ich bin sehr zufrieden mit der anpassbarkeit des Telefons, bin ein großer Fan von Widgets und Live-Hintergründen geworden und von der Kamera in der Verbindung mit Vignette extrem begeistert.

Doch nun zur Kritik

Ich vermisse die Diktatur des AppStores! Warum dürfen manche Apps die Seitenverhältnisse eines Telefons ignorieren und quetschen sich sehr hässlich auf den Bildschirm? Warum dürfen allgemein so viele unnütze und hässliche Apps angeboten und sogar verkauft werden? Es existieren viele Apps die es nicht verdient haben sich „Top Apps“ mit Müll zu teilen.

Zum Schluss kann ich sagen, dass man sich (wenn man Android Handys haben will) ein Handy von Google holen sollte, denn hier bin ich mir wirklich sicher, dass ich immer auf dem aktuellsten Stand bin und werde von Google ähnlich behandelt, wie man es Apple kennt. Ich bin nun gespannt welche Dinge Google mit dem Nexus S noch plant, wann Skype endlich die Front-Kamera freischaltet und ob meine Zeit mit Android dazu führt, dass ich nicht wieder zu mobilen Apple Geräten wechsel.